ganz heiß aus dem backofen: cannelloni mit shrimps – alle lieben pasta!

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Beitrag enthält Werbung – advertising.

 

 

Besucht auch die Aktion „Alle lieben Pasta!“ von tastesheriff!

 

Ich liebe Cannelloni!
Stellt euch einfach nur vor, wie diese heiße, noch blubbernde Pasta mit Gemüse, Fleisch oder Meeresfrüchten bedeckt von geschmolzenem Käse aus dem Ofen kommt… Erinnert euch kurz, wie ihr die Auflaufform attakieren müsst, um eine Portion zu erwischen und alles – ohne dass es auseinander fällt –  auf einen Teller zu transferieren (also – es wird immer einfacher, wenn die 1. Portion erst einmal die Auflaufform verlassen hat!).

Vielleicht liegt es aber auch daran, dass Cannelloni so einfach & schnell zuzubereiten sind – oder vielleicht liegt es daran, dass ich eine große Auflaufform mit Cannelloni füllen & die Reste anschließend einfrieren kann – für ein kleines, schnelles Abendessen unter der Woche. (Das Aufwärmen in der Mikrowelle ist für Cannelloni immer problemlos!)

Auf der anderen Seite sind Cannelloni vielseitig: Es gibt die klassische Version mit Hackfleisch & als modernere Version die Kombination von Ricotta und Spinat. Ihr könnt eine klassische Béchamelsauce oder eine leichte Tomatensauce darüber gießen…

…& ihr könnt eure eigene Cannelloni-Version mit eurer eigenen Füllung kreieren, was immer euch gefällt oder was auch immer gerade in eurem Kühlschrank bzw. zwischen euren Vorräten herumlungert.

 

Fürs Protokoll:
Ich diskutiere hier nicht über hausgemachte Cannelloni, d. h. den Pastateig eigenhändig verkneten, den Teig ausrollen, rechteckige Formen ausschneiden, diese zu füllen & aufzurollen… Ich arbeite immer mit „fertigen” Cannelloni aus dem Supermarkt meines Vertrauens (ohne Vorkochen!).
(….& das gleiche gilt übrigens für Lasagne!)

 

Heute versuche ich mich an Cannelloni mit Shrimps & Erbsen in cremigem Ricotta – alles versenkt in einer dickflüssigen Tomatensauce.

 

 

Darüber liegt noch eine Schicht geriebener Parmesan, der mit der Tomatensauce verschmolzen ist… & gleichzeitig eine kräftige, knusprige Kruste liefert. So erhalten wir eine Mischung aus einer zarten, cremigen Füllung mit Garnelen & Erbsen – innen – und knusprigem Käse – außen.

Was brauchen wir?

 

Es sind gerade mal:

  • Cannelloni
  • aufgetaute Garnelen
  • gefrorene Erbsen
  • Ricotta
  • Frühlingszwiebeln
  • Knoblauch
  • zerkleinerte Tomaten (aus der Dose)
  • Tomatenmark (ebenfalls)
  • getrocknete mediterrane Kräuter wie Thymian, Oregano, Salbei & gemahlener Rosmarin
  • Parmesan – frisch gerieben.

Wir fangen damit an, die Frühlingszwiebeln klein zu schneiden, den Knoblauch zu pressen & die Shrimps zu zerkleinern.

 

 

Alles wandert in eine Pfanne & wir braten alles in etwas Olivenöl an. Zum Schluss fügen wir die gefrorenen Erbsen hinzu. Für diese Vorbereitung sind so etwa 10 – 15 min einzuplanen.

Danach lassen wir alles in einer Schüssel erst einmal etwas abkühlen. (Wasser von den Shrimps & den TK-Erbsen wird abgeschüttet!)

 

 

Für den frisch geriebene Parmesan reiben wir so nebenbei eine gute Handvoll…

 

 

Für die Sauce mischen wir einfach die zerdrückten Tomaten, das Tomatenmark und die Kräuter.
…& eine Prise Zucker hinzufügen.

…& jetzt (spätestens!): Vergesst nicht, den Ofen auf 175° C Umluft vorzuheizen!

 

 

Mischt nun die abgekühlte Füllung mit Ricotta. Es soll eine cremige Masse werden – nicht zu trocken, nicht zu flüssig.

 

 

Jetzt sind wir bereit für die Hauptaktion: das Füllen der Cannelloni.

  • Den Boden der Auflaufform mit Tomatensauce bedecken.
  • Füllt jedes “Stück Cannelloni” (Wie heißt eigentlich der Singular von Cannelloni? Im italienischen gibt es nur den Plural…), indem ihr das Pasta-Röhrchen in die cremige Masse drückt – immer wieder… & die Masse schiebt sich dann wie von selbst nach oben.
  • Die Cannelloni in die Auflaufform legen.

 

 

Zum Schluss alle Cannelloni mit Tomatensauce übergießen.

…& dann noch den geriebenen Parmesan darüber streuen – seid großzügig!

 

 

Fertig für den vorgeheizten Backofen!

 

 

…& etwa 30 min später: voilà!

 

 

Guten Appetit!

 

ganz heiß aus dem backofen: cannelloni mit shrimps

Prep Time: 30 minutes

Cook Time: 30 minutes

Servings: 3 - 4

ganz heiß aus dem backofen: cannelloni mit shrimps

Noch einmal Cannelloni: Wenn die Füllung richtig schön cremig ist, sind alle Cannelloni leicht und schnell zu füllen. Spart nicht bei den Shrimps! Die Füllung mit Erbsen und Ricotta hat ein zartes Aroma - gleichzeitig sorgt aber die knusprige Parmesankruste für einen herzhaften Kick.

Ingredients

    für die Füllung:
  • 300 g Shrimps
  • 100 g TK-Erbsen
  • 2-3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 250 g Ricotta
  • 11-12 Cannelloni
  • für die Sauce:
  • 400 g zerdrückte Tomaten
  • 70 g Tomatenmark (1 Dose)
  • eine Prise Zucker
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 2 EL getrocknete mediterrane Kräuter (gemischt)
  • on Top:
  • 50 - 75 g Parmesan
  • Equipment:
  • eine Auflaufform
  • eine Käsereibe

How to...

  1. Den Backofen auf 175° C Umluft vorheizen.
  2. Den Knoblauch pressen.
  3. Die Frühlingszwiebeln kleinschneiden.
  4. Die Shrimps kleinschneiden.
  5. Alles in etwas Olivenöl braten, bis es weich ist (10 - 15 Minuten). In den letzten 5 min die TK-Erbsen mitbraten.
  6. Abkühlen lassen und das Wasser abschütten. (Es bildet sich immer etwas Wasser durch die Shrimps & die TK-Erbsen...)
  7. Mit Ricotta vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Die zerdrückten Tomaten, das Tomatenmark & das Olivenöl & die Kräuter mischen - vergesst nicht eine Prise Zucker.
  9. Den Parmesan reiben.
  10. Die Cannelloni füllen.
  11. Etwas Sauce auf den Boden der Auflaufform gießen.
  12. Die gefüllten Cannelloni darauflegen.
  13. Den Rest der Sauce darübergießen.
  14. Großzügig mit geriebenem Parmesan bestreuen.
  15. Im vorgeheizten Backofen ca. 30 Min. lang backen.

Notes

Füllung: Es ist eine ganze Menge Füllstoff - genug für etwa 11-12 Cannelloni. Wenn eure Auflaufform (wie meine!) nicht groß genug ist, reduziert einfach die Menge an Shrimps & Erbsen (s. u.). Ich war bei der Vorbereitung meiner Füllung etwas zu optimistisch!

Garnelen: 250 g Garnelen reichen für etwa 8-9 Cannelloni.

Erbsen: 75 g Erbsen reichen für etwa 8-9 Cannelloni.

TK-Shrimps: Die Shrimps sollten vor dem Zerkleinern fachgemäß aufgetaut werden.

TK-Erbsen: Kein Auftauen erforderlich - einfach in die Pfanne kippen. Ihr könnt natürlich auch frische Erbsen verwenden - wenn verfügbar. Frische Erbsen brauchen etwas mehr Zeit beim Braten.

Getrocknete mediterrane Kräuter: Ich habe Thymian, Oregano, Salbei und gemahlenen Rosmarin benutzt. Du kannst alles verwenden, was du magst oder zur Verfügung steht.

Parmesan: Parmesan ist eher herzhaft - vielleicht bevorzugt ihr eher Mozzarella. Nehmt in diesem Fall eine Mozzarella-Kugel von ca. 125 g.

Ihr könnt Reste des Auflaufs 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Ihr könnt Cannelloni auch einfrieren und später in der Mikrowelle aufwärmen.

https://thebusinesswomanskitchen.de/ganz-heiss-aus-dem-backofen-cannelloni-mit-shrimps/

 

(Informationen zum Equipment)

 

Ihr könnt jedes “Stück Cannelloni” einzeln servieren – wenn ihr möchtet, z. B. wenn ihr mehrere Gänge während eines italienischen Abendessens servieren wollen & gefüllte Cannelloni als Primo Piatto geplant sind.

 

 

Zurück zur Frage, wie man Cannelloni füllt…

  • Die Füllung muss weich & geschmeidig sein.
  • Es sollten keine zu großen Brocken Fleisch/Fisch/Meeresfrüchte/Gemüse in der Füllung sein.
  • Nehmt ein “Stück Cannelloni” und drückt es kopfüber in die Füllung.
    …immer wieder hinein damit… & noch einmal…
  • Die weiche Füllung wird automatisch nach oben gedrückt & füllt das “Stück Cannelloni“ wie von selbst.
    D. h. ihr braucht weder Löffel, noch Trichter oder gar einen Spritzbeutel…

 

 

Es funktioniert jedoch nicht, wenn die Füllung zu flüssig ist – was bei einem Cannelloni-Ansatz ungewöhnlich sein sollte. Auch wird es nicht funktionieren, wenn es noch zu viele grobe Stückchen Fleisch oder Gemüse gibt. (Aus Erfahrung: Wenn ihr eine Spinat/Ricotta-Füllung mit ganzen Spinatblättern machen (d. h. die Spinatblätter werden nicht zerkleinert) – vergesst diese Lösung!).

Wenn ihr mit gebratenem Hackfleisch arbeitet, rührt unbedingt einige Esslöffel Tomatensauce (oder Béchamelsauce) unter das Fleisch, um die Füllung geschmeidiger zu machen. Für unsere Cannelloni heute habe ich Ricotta verwendet. Viel Ricotta. Flüssige Sahne ist auch eine Lösung.

 

 

 

Die Businesswoman mit zu vielen Arbeitsstunden denkt sich so

Okay – “Zen und die Kunst der Füllung von Cannelloni” ist verstanden – & ich glaube nicht, dass ich eine andere Methode verwenden werde, d. h. ich werde immer sicherstellen, dass eine Füllung vorbereitet wird, die mit dem Ansatz kompatibel ist.

Um der Vielfalt willen: Ich habe gerade eine andere Version von Cannelloni gebacken, indem ich  gebackene Hühnerbrust (also Reste eines gebratenen Hühnchens), die ich ganz fein gehackt habe, als Füllung mit Erbsen und flüssiger Sahne zusammengerührt habe, alles dann mit Tomatensauce bedeckt & mit Mozzarella-Scheiben oben drauf.

 

 

 

Spread the word. Share this post!

2 Comments

  1. Wie toll, dass du dabei bist und dein Rezept mit uns teilst! Klingt sehr lecker!
    Viele Grüße, Clara

    • The Businesswoman's Kitchen

      Danke – und für euch noch eine schöne Vor-Weihnachtszeit!
      Viele Grüße
      Christine

Comments are closed.