sommer – eiszeit: zitronen-schokoladen-eis

Print Friendly, PDF & Email

Dieser Beitrag enthält Werbung – advertising.

IMG_6068

 

Es ist auf einmal heiß geworden – der Himmel ist tiefblau – die Sonne brennt: es ist Eiszeit! Ich habe Eiscreme zusammengerührt – zu Hause & ganz einfach & ganz schnell: genießen wir cremiges, erfrischendes Zitroneneis mit Schokoladensplittern!

 

Ich habe nie danach gestrebt, selbst Eiscreme zu produzieren: ich mag Eiscreme, aber nur im Sommer, wenn es heiß ist. (Ich erinnere mich gerade daran, wie ich ein richtig großes Tiramisu-Eis geschleckt habe, an die alte Stadtmauer in San Gimignano gelehnt mit Blick über die Hügel in der heißen Sonne, als wir im Mai durch die Toskana reisten.)

Außerdem erinnere ich mich an diverse Erfahrungen – vor vielen Jahren -, die nicht erfolgreich waren: vielleicht weil keine Eismaschine in meiner Küche stand – per Hand gerührtes Eis war mir zu mühsam. (Bis heute ist es sogar so, das ich bei Eiscreme-Rezepten sofort aufhöre zu lesen, sobald eine Einsmaschine ins Spiel kommt.)

Also war ich froh, als ich endlich auf Eiscreme-Rezepte stieß, die explizit darauf hinwiesen, dass kein permanentes Rühren – weder per Eismaschine noch per Hand – erforderlich sei (“no-churn ice-cream”)!

IMG_6078

Das Wetter war genau richtig (nach einem fast 100%ig verregneten Juni & einem kalt-feuchten bzw. heiß-feuchten Juli & einem bis dahin recht kalten August): mir kam in den Sinn, eine erfrischende Zitroneneiscreme mit Schokoladensplittern zu machen!

Nachdem ich verschiedene Eis-Rezepte verglichen hatte, beschloss ich, als Basis auf das Eisrezept aus moey’s kitchen zurückzugreifen. Wir brauchen dazu nicht sehr viele Zutaten.

IMG_6008

Da sind:

  • gezuckerte Kondensmilch
  • Schlagsahne
  • saure Sahne
  • Zitrone
  • Zartbitter-Schokoladensplitter.

Zitronen: natürlich brauchen wir Bio-Zitronen! Als ich im Supermarkt meines Vertrauens herumstöberte, fand ich nur Bio-Zitronen, die grasgrün waren. Ich hatte im Internet gelernt, dass Bio-Zitronen im Sommer immer grün sind. Obwohl sie grün sind, sind sie reif! Zitronen werden erst danach nach & nach gelb, wenn der Herbst kommt – aufgrund der niedrigen Temperaturen! (“normale” Zitronen (kein Bio) werden chemisch behandelt, was u. a. die gelbe Farbe verursacht, an die wir gewöhnt sind & die wir erwarten.)

IMG_5981

IMG_6091

Also beginnen wir mit grünen Zitronen. Wir brauchen die abgeriebene Schale ebenso wie den Saft.

 

IMG_6024

IMG_6026

Die Kondensmilch, die saure Sahne, die Zitronenschale & der Zitronensaft werden gründlich miteinander verrührt.

Die Schlagsahne wird geschlagen & untergehoben.

IMG_6032

IMG_6039

Zum Schluss kommen die Zartbitter-Schokoladensplitter hinzu. Alles wird in eine Tk-Schale gegossen. Deckel drauf & ab in das Gefrierfach (-18 Grad C).

IMG_6042

IMG_6044

Ungefähr 6 h später…

IMG_6060

Voilà: cremiges Zitronen-Schokoladen-Eis!

 

sommer – Eiszeit: zitronen-schokoladen-eis

Prep Time: 20 minutes

Cook Time: 6 hours

Servings: 8-10

sommer – Eiszeit: zitronen-schokoladen-eis

Es ist auf einmal heiß geworden - der Himmel ist tiefblau - die Sonne brennt: es ist Eiszeit! Ich habe Eiscreme zusammengerührt - zu Hause & ganz einfach & ganz schnell: genießen wir cremiges, erfrischendes Zitroneneis mit Schokoladensplittern!

Ingredients

  • 400 gr gezuckerte Kondensmilch (1 Dose)
  • 200 gr saure Sahne (20-24%)
  • 200 gr Schlagsahne
  • 1 Bio-Zitrone (Schale & Saft)
  • 25 gr Zartbitter-Schokoladensplitter

How to...

  1. Die Zitronenschale abreiben & den Saft auspressen.
  2. Die Kondensmilch & die saure Sahne mit einem Schneebesen verrühren.
  3. Zitronenschale & Zitronensaft hinzugeben.
  4. Die Sahne mit einem Handmixer schlagen, bis sie steif ist.
  5. Mit dem Rest verrühren.
  6. Die Schokoladensplitter hinzugeben.
  7. In ein TK-Gefäß füllen (ca. 750 ml).
  8. Mind. für 6 h einfrieren (-18 Grad C).

Notes

Cook Time: das ist die minimale Zeit im Tk-Fach.

Serving Size: hängt natürlich davon ab, wie groß eure Eiskugeln sind!

Wenn ihr es ein wenig zitroniger mögt, dann nehmt etwas mehr Zitronensaft (1-2 Esslöffel).

Wenn ihr es ein wenig schokoladiger mögt, nehmt 50 gr Schokoladensplitter.

Die vorbereitete Menge reicht für ein Tk-Gefäß von ca. 750 ml (z. B. eine Eiscreme-Schale, die ihr im Supermarkt eures Vertrauens gekauft habt & erneut genutzt werden könnte).

https://thebusinesswomanskitchen.de/sommer-eiscreme-zitronen-schokoladen-eis/

 

Nach etwa 6 h ist die Eiscreme erst einmal fertig: sehr cremig & eine himmlische Köstlichkeit – einfach nur genießen.

IMG_6064

Wenn ihr die Eiscreme länger als 6 h kühlt, so wird das Eis fester – kein Problem: lasst es einfach erst einmal 10-20 min bei Zimmertemperatur stehen, um es geschmeidiger zu machen, bevor ihr Eiskugeln formt.

Wir haben Zitronenschale für das Aroma benutzt: wenn euch die abgeriebene Schale beim Eisschlecken stört (nun – die Schale verschwindet nun mal nicht!), könnt ihr auch sehr feine, gezuckerte Zitronenschale benutzen (Fertigprodukt).

 

Die Businesswoman mit zu vielen Arbeitsstunden denkt sich so

Ist das wirklich so einfach? Das perfekte Sommer-Dessert – leicht, köstlich, hausgemacht (im voraus möglich!). Ich kann meine Lieblingssorten herstellen (ich unterstelle hier einfach mal, dass es auch mit anderen Sorten als Zitrone-Schokolade funktioniert).

 

IMG_6084

 

Spread the word. Share this post!