rinderbrust italienisch… stundenlang…

Print Friendly

 

Bleiben wir doch einfach in der südländischen Küche: heute gibt es zartes italienisches Rindfleisch, das eure Küche mit italienischen Aromen & Urlaubsgefühlen füllen wird… am besten für ein Abendessen an einem kalten, regnerischen Abend!

 

 

Zu der Rinderbrust gab es meine italienischen “Roast Potatoes” – aber natürlich könnt ihr auch einen großen Topf Spaghetti oder Linguine oder Rigatoni oder was-sich-sonst-so-an-Pasta-in-eurer-Küche-findet kochen. Es gibt eine Menge saftiges Fleisch & viel weiches, zerfallendes Gemüse in Sauce! Ihr könnt euch aber auch darauf beschränken, einfach etwas italienisches Brot dazu auf den Tisch zu stellen…

…& ihr braucht euch nicht darum zu kümmern, wenn alles erst einmal im Slow Cooker vor sich hin brutzelt…

Was brauchen wir?

Da haben wir:

  • Rinderbrust
  • gestückelte italienische Dosentomaten
  • Zwiebeln
  • Möhre
  • Rotwein
  • Olivenöl, Balsamico & Honig
  • frische Rosmarinzweige
  • Knoblauch
  • Chilischote
  • eine Mischung italienischer Kräuter wie Oregano, Thymian, Basilikum, Salbei…

Zerteilt das Fleisch (ganz grob) & beginnt damit, es in einer Pfanne in etwas Olivenöl anzubraten, bis alles rundherum braun ist.

In der Zwischenzeit könnt ihr das Gemüse putzen, kleinschneiden & alles zusammen mit Kräutern & Gewürzen zu der Tomatenmasse in den Slow Cooker geben.

Verrührt alle Zutaten & legt das Fleisch obenauf, bevor ihr den Slow Cooker & anwerft.

… & etwa 4 h später:

Lasst es euch schmecken!

 

rinderbrust italienisch… stundenlang…

Prep Time: 30 minutes

Cook Time: 4 hours

Servings: 2-3 als Hauptgericht

rinderbrust italienisch… stundenlang…

Bleiben wir doch einfach in der südländischen Küche: heute gibt es zartes italienisches Rindfleisch, das eure Küche mit italienischen Aromen & Urlaubsgefühlen füllen wird... am besten für ein Abendessen an einem kalten, regnerischen Abend!

Ingredients

  • ca. 400 gr Rinderbrust
  • 1/4 TL getrockneter Oregano
  • 1/4 TL getrockneter Thymian
  • 1/4 TL getrocknetes Basilikum
  • 1/4 TL getrockneter Salbei
  • 1 TL getrocknete Petersilie
  • 2 Zweige frischer Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 getrocknete rote Chilischote
  • 2 EL Balsamico
  • 1 EL Honig
  • 2-3 kleine rote Zwieblen ODER 3-4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Möhre
  • 1 Dose geschälte italienische Tomaten ODER 1 Dose stückige italienische Tomaten
  • 100 ml Rotwein
  • etwas Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • Equipment:
  • ein Slow Cooker

How to...

  1. Das Rindfleisch in 2-3 Teile schneiden.
  2. Salzen & pfeffern.
  3. In einer Pfanne in etwas Olivenöl für ca. 10 min anbraten.
  4. Das Fleisch zwischendurch wenden, damit es rund herum braun wird.
  5. Die Zwiebeln kleinschneiden.
  6. Die Möhre putzen & kleinschneiden.
  7. Die Tomatenmasse in den Slow Cooker geben.
  8. Die getrockneten Kräuter hinzugeben.
  9. Die Knoblauchzehe auspressen & hinzufügen.
  10. Die Chilisamen entfernen & den Rest der Chilischote über der Tomatenmasse zerkrümeln.
  11. Balsamico & Honig hinzugeben.
  12. Rotwein hineingießen.
  13. Alles gründlich vermengen.
  14. Zwiebeln & Möhre hinzufügen.
  15. Die Rosmarinzweige hineinlegen.
  16. Noch einmal verrühren.
  17. Das Rindfleisch darauf legen.
  18. Im Slow Cooker für ca. 4 h bei hoher Temperatur kochen lassen.
  19. Das Fleisch herausnehmen.
  20. Die Rosmarinzweige herausfischen & wegwerfen.
  21. Nachsalzen & -pfeffern (wenn notwendig).
  22. Das Rindfleisch mit der Sauce (direkt aus dem Slow Cooker) servieren.
  23. Optional: Die Sauce zum Kochen bringen, etwas Sahne hinzugeben (oder auch nicht!) & mit etwas Stärke andicken - danach mit dem Fleisch servieren.
  24. Optional: Die Sauce zum Kochen bringen & alles mit einem Stabmixer pürieren. Sahne hinzugeben (oder auch nicht!) & mit Stärke andicken (falls notwendig!) - danach mit dem Fleisch servieren.

Notes

Prep Time: Die Zeit für die Verfeinerung der Sauce ist nicht berücksichtigt worden.

Knoblauch & Chili: Ihr könnt gern mehr von beiden Zutaten nehmen, wenn ihr mögt.

Kräuter: Ihr könnt die Anzahl der verschiedenen Kräuter reduzieren - aber das "italienische Aroma" muss auf jeden Fall erhalten bleiben.

Sorry: Ich habe keine Erfahrung mit der Überlebensdauer von "Resten" im Kühlschrank oder dem Einfrieren...

http://thebusinesswomanskitchen.de/rinderbrust-italienisch-stundenlang/

(Informationen zum Equipment)

 

Wir können die italienische Rinderbrust so servieren, wie sie aus dem Slow Cooker kommt: Gemüse & Sauce reichen für Pasta oder Kartoffeln oder – einfach nur – Brot…

Ihr könnt aber auch noch etwas weitergehen, indem ihr den Inhalt des Slow Cookers (ohne Fleisch!) mit Hilfe eines Pürierstabs, Sahne, Wein … in eine klassiche Sauce verwandelt: nur eine Frage der Zeit, die euch zur Verfügung steht!

 

Die Businesswoman mit zu vielen Arbeitsstunden denkt sich so

Ok: Ich gehe mal davon aus, dass ich die Fleischmenge ohne weiteres verdoppeln kann & alle anderen Zutaten entsprechend – solange die Kapazität meines Slow Cookers es zulässt…

Ich stelle mir jetzt einmal eine große, tiefe Platte vor… darauf sind Spaghetti gehäuft… Sauce & Fleisch mittendrin… darüber frisch geriebener Parmesan… & alle können zulangen!

 

Spread the word. Share this post!