kürbissaucenpasta

Print Friendly, PDF & Email

 

 

2 Dinge kamen auf einmal zusammen:

  • Vor kurzem hatte eine wunderbar cremige Pastasauce mit Butternut-Kürbis gemacht.
  • Nächste Woche wollen meine bessere Hälfte & ich für einen Kurztrip in das Mutterland der Pasta reisen.

Genau: das ist Anlass genug, um einen Post über meine Kürbissaucenpasta zu schreiben – zur Einstimmung auf unseren Aufenthalt im Pastaparadies – psychisch & physisch.

 

Butternut-Kürbis wird also in eine Pastasauce verwandelt, begleitet von etwas Speck & Muskat – natürlich aber auch von kräftigem Käse.

Fangen wir noch einmal kurz mit der Zubereitung des Butternut-Kürbis an (erinnert euch an den Butternut-Püree-Auflauf).

Ganz schnell:

  • Den Butternut-Kürbis halbieren.
  • Kerne & Fäden entfernen.
  • Ein Backblech mit Backpapier belegen, die Butternut-Hälften mit der Schnittsfläche nach oben darauflegen & im vorgeheizten Backofen bei 175° C Umluft etwa 30 min rösten.

Wir brauchen nur einen halben Butternut-Kürbis für die Pastasauce.

…& insgesamt brauchen wir…

  • gerösteten Butternut-Kürbis
  • Speck
  • Frühlingszwiebeln
  • frisch geriebene nMuskat
  • frisch geriebenen Pecorino
  • Taglierini.

Wir beginnen nun damit, das Fleisch des gerösteten Butternut-Kürbis herauszulöffeln, Muskat darüber zu reiben, alles mit einer Gabel zu zerdrücken & etwas Sahne hinzuzugiessen.

In Olivenöl braten wir die kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln & den Speck an. Gleichzeitig kochen wir die Taglierini.

Wir kippen die weichen Frühlingszwiebeln & den Speck in die Butternut-Sauce & heben die Taglierini unter. Zum Schluss kommt noch der frisch geriebene Pecorino dazu.

Fertig.

…noch einen Moment!
Wir können auch noch etwas gehackten Rucola daruntermischen… (es wird dann etwas knusprig/knackig!).

Voilà!

 

kürbissaucenpasta

Prep Time: 30 minutes

Cook Time: 45 minutes

Servings: 2-3

kürbissaucenpasta

Ein halber gerösteter Butternut-Kürbis wird zur Grundlage einer cremigen Pastasauce mit Frühlingszwiebeln, Speck & einem Hauch Muskat.

Ingredients

    für den Butternut-Kürbis:
  • 1 Butternut-Kürbis (ca. 800 - 900 g)
  • etwas Olivenöl
  • für die Pastasauce:
  • 1/2 gerösteter Butternut-Kürbis
  • 4 EL Sahne
  • 1 Prise frisch geriebener Muskat
  • 3-4 Frühlingszwiebeln
  • 40 g Speck
  • etwas Olivenöl (zum Anbraten)
  • Salz & Pfeffer
  • für die Pasta:
  • 120 g Taglierini
  • 50 g frisch geriebener Pecorino
  • 25 g Rucola - optional

How to...

    für den Butternut-Kürbis:
  1. Den Backofen auf 175 Grad C Umluft vorheizen.
  2. Den Butternut-Kürbis in 2 Hälften schneiden.
  3. Die Kürbiskerne & die Fäden herauskratzen.
  4. Etwas Olivenöl auf den Schnittflächen verteilen.
  5. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
  6. Die Butternut-Hälften mit der Schnittfläche nach oben darauflegen & etwa 30 min im vorgeheizten Backofen rösten.
  7. für die Pastasauce:
  8. Das Fleisch der gerösteten Butternut-Hälfte herauslöffeln & mit einer Gabel zerdrücken.
  9. Muskat reiben & zur Butternut-Masse geben.
  10. Die Sahne unterrühren.
  11. Salz & Pfeffer nach Bedarf.
  12. optional: Falls ihr eine Butternut-Hälfte benutzt, die schon ein paar Tage vorher zubereitet wurde, solltet ihr die Kürbissauce in der Mikrowelle kurz erhitzen.
  13. für die Pasta:
  14. Den Pecorino reiben.
  15. Die Taglierini nach Packungsanweisung kochen & abschütten.
  16. optional: Etwas Kochwasser aufheben, um die Sauce ggf. zu verdünnen!
  17. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln & den Speck zerkleinern & in etwas Olivenöl braten, bis alles weich ist (ca. 5 min).
  18. Alles unter die Butternut-Sauce rühren - wenn es zu trocken ist, noch etwas heißes Pastawasser hinzugießen.
  19. Die Taglierini unter die Sauce heben.
  20. Den frisch geriebenen Pecorino hinzufügen - auch hier ggf. noch etwas Pastawasser unterrühren.
  21. optional: Rucola kleinschneiden & untermengen.

Notes

Cook Time: Ihr braucht 30 min für den Butternut-Kürbis, ca. 10 min für die Pasta & ca. 5 min für Frühlingszwiebeln & den Speck.

Taglierini: Ihr könnt auch Spaghetti oder Tagliatelle nehmen.

Ihr könnt die fertig gemischte Pasta mind. 1 Tag im Kühlschrank aufbewahren & in der Mikrowelle erhitzen.

https://thebusinesswomanskitchen.de/kuerbissaucenpasta/

 

 

Noch Anmerkungen?

Keine – für den Moment…

 

Die Businesswoman mit zu vielen Arbeitsstunden denkt sich so

Eine nette Mahlzeit für 2 – mittags oder abends. Nun – ich muss zwar einen ganzen Butternut verarbeiten, aber ich brauche nur die Hälfte… Schauen wir mal, was ich mit dem Rest machen könnte. Entweder verdopple ich einfach alles & habe ein Essen für 4… (was auch auf 2 Abende aufgeteilt werden könnte)… oder ich mache am nächsten Tag etwas Butternut-Püree mit was-auch-immer-an-Resten…

 

Spread the word. Share this post!