aus den feldern – feldsalat & kartoffeln!

Print Friendly, PDF & Email

img_6654

 

Noch ein schneller Salat: heute gibt es Feldsalat – angereichert mit Kartoffelstückchen & Eiern!

 

 
Vom Gefühl her war Feldsalat für mich immer ein Wintersalat, aber inzwischen gibt es ihn eigentlich das ganze Jahr hindurch… es stimmt schon, dass der originäre Freiland-Feldsalat ab Herbst geerntet wird, aber mit Hilfe eines Gewächshauses ist inzwischen halt alles möglich.

img_6669

Lasst uns heute einen gemischten Blattsalat mit Feldsalat ausprobieren!

Was brauchen wir?

  • Feldsalat (natürlich!)
  • Rucola
  • kleine Tomaten wie Kirschtomaten oder Datteltomaten
  • Kartoffeln
  • Eier
  • Frühlingszwiebeln
  • … viel Vinaigrette!

 

img_6626

Feldsalat muss immer gründlich gewaschen werden! Er neigt dazu, mit Sand & Erde verunreinigt zu sein. Anschließend solltet ihr die kleinen Wurzeln abschneiden oder abreißen. (Also… falls ihr den Feldsalat nicht bereits fertig, gesäubert & geputzt im Supermarkt eures Vertrauens erworben habt!) Nutzt eure Salatschleuder, um den Feldsalat so trocken wie möglich zu schleudern.

Jetzt brauchen wir Kartoffeln – gekochte Kartoffeln. Ich bin mal ehrlich: es ist nicht wirtschaftlich nur 3 kleine Kartoffeln zu kochen – also denkt voraus & hebt ein paar gekochte Kartoffeln vom Vortag oder von Vorgestern oder… auf… (wenn ihr plant, in den nächsten Tagen Feldsalat mit Kartoffelstückchen zuzubereiten) oder kocht einfach eine Menge Kartoffeln zum Verbrauch in den nächsten Tagen!

Als nächstes brauchen wir hartgekochte Eier (prinzipiell gleiches Vorgehen wie bei den Kartoffeln…), die wir längs & quer mit einem Eierschneider zerteilen.

Der Rest wird wie üblich kleingeschnitten.

img_6562

img_6640

Alles landet in der Salatschüssel.

img_6636

 

Nächster Schritt: Vinaigrette!

  • Olivenöl
  • Balsamico
  • Senf
  • Salz & Pfeffer

werden durch kräftiges Schütteln in einem verschließbaren Behälter vermischt.

Jetzt noch einmal alles miteinander vermengen & -mischen!

img_6672

…. & voilà: unser Salat ist fertig!

img_6683

 

 

aus den feldern – feldsalat & kartoffeln!

Prep Time: 20 minutes

Servings: 2

aus den feldern – feldsalat & kartoffeln!

Noch ein schneller Salat: heute gibt es Feldsalat - angereichert mit Kartoffelstückchen & Eiern!

Ingredients

  • 100 gr Feldsalat (geputzt)
  • 25 gr Rucola
  • 2 hartgekochte Eier
  • 3 gekochte Kartoffeln (ohne Schale)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 3 kleine Tomaten (Kirschtomaten oder Datteltomaten)
  • für die Vinaigrette:
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 EL Balsamico
  • 2 TL Senf
  • Salz & Pfeffer

How to...

  1. Feldsalat (& Rucola) putzen & gründlich waschen.
  2. Die Frühlingszwiebel & die Tomaten kleinschneiden.
  3. Die Kartoffeln kleinschneiden (Annahme: es sind schon gekochte Kartoffeln vorhanden...)
  4. Die Eier mit einem Eierschneider längs & quer zerteilen. (Annahme: es sind...)
  5. Alles in eine große Salatschüssel geben & vermengen.
  6. Für die Vinaigrette wie üblich alles Zutaten in einen verschließbaren Behälter kippen & kräftig schütteln.
  7. Die Vinaigrette über den Salat gießen & noch einmal durchmischen.
  8. Sofort servieren.

Notes

Prep Time: Zeit für das Kochen von Kartoffeln & Eiern ist nicht berücksichtigt.

Senf: Ich empfehle einen kräftigen Senk - die Kartoffeln können das gut vertragen.

http://thebusinesswomanskitchen.de/aus-den-feldern-feldsalat-kartoffeln/

Wenn wir die Vinaigrette für diesen Feldsalat mit einer Vinaigrette für einen früher vorgestellten Salat vergleichen (z. B. gemischter Blattsalat), fällt auf, dass wir diesmal etwas mehr Vinaigrette produziert haben: warum? Die gekochten Kartoffelstückchen neigen dazu, viel Flüssigkeit aufzusaugen.

Außerdem hatten wir ein paar Zutaten, die speziell vorbereitet werden müssen (gekochte Kartoffeln, gekochte Eier): Zeit, Zeit… das kostet Zeit! Aber bleiben wir positiv: wir können hier leicht Reste verwerten oder etwas mehr zubereiten für die kommenden Tage!

 

Die Businesswoman mit zu vielen Arbeitsstunden denkt sich so

Ich versteh schon… i. a. mischen wir immer Salatblätter mit ein paar anderen Zutaten & schütteln unsere Vinaigrette: alles schnell & einfach! Es hängt also nur davon ab, wieviel Aufwand ich für die Zutaten treibe bzw. treiben muss. Mal sehen… vielleicht gibt es ja bald einmal einen Beitrag über die allgemeinen Möglichkeiten von Blattsalaten!

img_6694

Spread the word. Share this post!